Inkassoverfahren

Das Inkassoverfahren ist eine Dienstleistung von Inkassounternehmen, offene Forderungen eines Schuldners für und im Namen des Gläubigers einzutreiben. Der Begriff Inkasso kommt aus dem Bankwesen und ist italienischen Ursprungs (italienisch incasso bzw. incassare „einkassieren“ oder „Geld einziehen“).

Grundsätzlich muss zwischen verschiedenen Inkassoverfahren unterschieden werden, was im Folgenden dargestellt wird.

Außergerichtliches Inkasso und Forderungseinzüge

Seriöse Inkassounternehmen wie GERMANIA Inkasso treten als Vermittler zwischen Gläubiger und Schuldner auf, immer unter der Maßgabe, die Interessen des Gläubigers zu vertreten. Dabei steht im ersten Schritt immer eine außergerichtliche Lösung im Vordergrund. Bei professionellen Inkassoverfahren wird einer individuellen Schuldnerbearbeitung unter Beachtung eines korrekten und fairen Umgangs mit dem Schuldner nachgegangen. Hierfür bedarf es gut geschulter Mitarbeiter, die Experten auf dem Gebiet der Kommunikation am Telefon und der Verhandlung mit den Schuldnern vor Ort sind.

  • Schriftliches inkasso: Oft hilft schon das Versenden von Inkasso-Mahnschreiben, um den Schuldner zu einer Zahlung zu bewegen.
  • Telefoninkasso: Im persönlichen Dialog mit dem Schuldner besprechen die erfahrenen und geschulten Mitarbeiter geeignete Maßnahmen zur Rechnungsbegleichung. Ziel ist immer die Begleichung der gesamten Rechnung, oftmals hilft z.B. aber auch eine Ratenzahlungsvereinbarung mit dem Schuldner.
  • Vor Ort Inkasso: Deutschlandweit tätige Außendienstmitarbeiter / Mediatoren recherchieren und sprechen mit dem Schuldner direkt vor Ort. Sie knüpfen Kontakte mit dem nötigen Fingerspitzengefühl und erreichen sehr oft eine Zahlung und außergerichtliche Lösung. Oberste Priorität sollte dabei Seriosität und der Dialog mit dem Schuldner sein.

Gerichtliches Inkasso mit Titulierung

Beim gerichtlichen Inkasso fließen die Erkenntnisse der Außendienstmitarbeiter zur Entscheidungsfindung ein. In der Zwangsvollstreckung ermöglicht es das Wissen durch die Vor-Ort-Recherche, gezielte und Erfolg bringende Maßnahmen einzuleiten und durchzuziehen.

Wenn auch Zwangsvollstreckungsmaßnahmen ohne Ergebnis bleiben, kann eine Überwachung des Schuldners stattfinden und die Beitreibung der Forderungen zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgenommen werden. Denn in einigen Fällen können sich die finanziellen Verhältnisse des Schuldners im Laufe der Zeit ändern.

Professionell arbeitende Inkassounternehmen melden zudem die offenen und fälligen Inkasso-Forderungen bei Wirtschaftsauskunfteien. Im Falle von GERMANIA Inkasso sind es vertragliche Partner, wie die Schufa oder Crif Bürgel.

Sie möchten noch genauer erfahren, was hinter Inkasso steckt und weshalb GERMANIA Inkasso so erfolgreich in seiner Branche ist? In diesem Artikel erfahren Sie weitere nützliche Informationen zu den Inkassodienstleistungen.

Eine Übersicht unser Erfolgs versprechenden Leistungen finden Sie hier.