Überspringen zu Hauptinhalt

Gläubiger

Hier erfahren Sie alles was Sie wissen müssen.

Finden Sie die passende Inkasso-Lösung.

Was trifft am besten auf Sie zu?

Haben Sie eine Einzelforderung oder wiederkehrende Forderungen?

Wie hoch ist die Forderung?

Wurde die Forderung bereits tituliert?

Was ist die Grundlage Ihrer Forderungen?

Gegen wen richteten sich Ihre Forderungen?

Wo ist der Schuldner ansässig?

Wie viele Inkasso-Forderungen fallen bei Ihnen typischerweise pro Jahr an?

Wie hoch ist das typische Volumen pro Forderung?

Was ist ein Gläubiger?

Wenn eine Person, im Rahmen eines Schuldverhältnisses, Besitzer einer Leistungsforderung (i.d.R. Geldforderung) ist, nennt man diese Gläubiger. Der Schuldner (Debitor) steht dem Gläubiger(Kreditor) insofern gegenüber, als dass er die Schuld zu begleichen hat. Somit ist der Kreditor derjenige, der einen Anspruch auf Zahlung aus Lieferung und Leistung hat. Beim Inkasso ist er meist der Auftraggeber, dessen offene Forderungen nicht beglichen wurden. Sein Schuldner befindet sich somit im Zahlungsverzug. Kreditoren können natürliche Personen, Unternehmen oder juristische Personen des öffentlichen Rechts sein. Der Komplementärbegriff zu Kreditor ist der Debitor (Schuldner). Ist der Gläubiger eine juristische Person muss er Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen oder Dienstleistungen, die gegenüber einem Kreditor bestehen in der Kreditorenbuchhaltung gesondert in der Bilanz positioniert werden. Der Gesetzgeber hat für sie daher in § 266 Abs. 3 C 4 HGB („Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen“) eine eigene Bilanzposition geschaffen. Im Zuge der Bilanzklarheit soll ein Dritter jederzeit den Anteil der Verbindlichkeiten an den gesamten Verbindlichkeiten aus der Bilanz herauslesen können.

Frau Und Mann Beim Arbeiten Mit Dokumenten Auf Einem Tisch

Welche Schuldverhältnisse gibt es?

Gesetzliches Schuldverhältnis

Das gesetzliche Schuldverhältnis ist juristisch und gesetzlich festgelegt. Dabei stehen dem Kreditor Leistungen, auch ohne vertragliche Grundlage, zu.

Vertragliches Schuldverhältnis

Das vertragliche Schuldverhältnis kann aus einem Kaufvertrag resultieren. Dem Kreditor stehen hier die Leistungen zu, die aus dem Vertrag hervorgehen.

Jetzt mehr zum Thema Inkasso erfahren!

Wir beraten Sie gerne!

Erfahren Sie mehr zu Inkasso, Forderungsmanagement, der Beantragung eines Mahnbescheids und zu Inkassounternehmen im Allgemeinen.

Welche Rechte hat ein Gläubiger?

Grundsätzlich hat der Kreditor das Recht auf Leistungen seines Schuldners. Lediglich eine Leistungshandlung zu erbringen reicht nach § 362 BGB nicht. Der Schuldner ist verpflichtet, die Leistungen, die der Kreditor in Anspruch nimmt, zu liefern.

Bei der Leistungserfüllung greift zunächst eine vertragliche Vereinbarung. In dieser ist häufig ein Zahlungsziel oder ein Fälligkeitsdatum aufgeführt. Vor Ablauf dieses Datums kann der Kreditor keine Leistungserbringung fordern. Wenn keine Fristen vereinbart wurden, kann der Gläubiger nach § 421 BGB sofortige Erfüllung fordern.

Beauftragen Sie jetzt professionelles Inkasso!
Germania Inkasso Gerichtlichen Mahnverfahren Erfolgversprechend

Was ist die Beweispflicht?

Gegenüber einem Schuldner sollte der Kreditor immer in der Lage sein, seine Forderung im Zweifelsfall nachweisen zu können. Rechtlich betrachtet sind mündliche Verträge zwar wirksam, auf die Beweispflicht wirken sie sich jedoch häufig negativ aus.

 Unser Tipp an Gläubiger: Zwischen Ihnen und dem Schuldner sollte immer ein schriftlicher Vertrag vorliegen, aus dem alle Kontaktdaten, Aufwände, Kosten und Fristen juristisch korrekt hervorgehen. Damit können Sie Ihre offene Forderung einfach beweisen.

Frau Und Mann Beim Arbeiten | Germania Inkasso | B2B

Was ist eine Gläubiger ID?

Eine Gläubiger ID ist eine Identifikationsnummer, welche jeder Händler besitzen muss, um SEPA-Lastschriften von seinen Schuldnern zu erhalten. Durch die ID ist jeder Lastschriftgläubiger gekennzeichnet.

Hier können Sie einen Antrag auf eine ID stellen.

Professionelles B2B Forderungsmanagement Mit Germania Inkasso

Was sollte ein Gläubiger im Insolvenzfall des Schuldners beachten?

Wenn ein Schuldner Insolvenz anmeldet, sollte der Kreditor zügig handeln. Beim Schuldner besteht im Falle einer Insolvenz eine Vielzahl an offenen Forderungen. Als Kreditor können Sie Ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden oder eine Gemeinschaft bilden, damit während des Insolvenzverfahrens kein Kreditor bevor- oder benachteiligt wird.

Internationales Inkasso Vorteile | Germania Inkasso

Wer kann mich zum Thema beraten?

Erfahren Sie mehr über die Zusammenarbeit mit einem seriösen Inkassounternehmen und lassen Sie sich von unseren Experten zum Thema beraten!

Vertriebsinnendienst Telefonvertrieb Bei Germania Inkasso

Newsletter abonnieren & nichts verpassen