Überspringen zu Hauptinhalt

Spezialisiert auf B2B-Inkasso

Das Forderungsmanagement im B2B unterliegt besonderen Gesetzmäßigkeiten. Gerne beraten wir Sie über die individuelle Vorgehensweise im B2B-Inkasso.

Germania Inkasso, Ihr B2B Spezialist

Aus rechtlicher Sicht besteht grundsätzlich kein Unterschied zwischen B2C- und B2B-Inkasso. Dennoch gilt, dass die Bearbeitung einer B2B-Forderung deutlich aufwendiger ist, aber auch zusätzliche Möglichkeiten bietet. Denn: Der Unternehmer-Schuldner ist nicht so schutzbedürftig wie der Verbraucher-Schuldner.

Besonderheiten bei B2B Inkasso Vorfällen

Enge Kundenbeziehungen stehen häufig im Mittelpunkt

Häufig nimmt die Aufrechterhaltung der Kundenbeziehung eine große Bedeutung ein.

Als Gläubiger befinden Sie sich in einem Zwiespalt: Einerseits möchten Sie Geld für bereits gelieferte Waren oder Dienstleistungen, andererseits möchten Sie die Geschäftsbeziehung nicht gefährden.

Zusammenarbeit und Abhängigkeit ist in einer B2B Geschäftsbeziehung bedeutend enger und größer. Aus diesem Grund ist eine professionelle Kommunikation im B2B Inkasso entscheidend, um das Gläubiger-Schuldner-Verhältnis nicht zu gefährden. Gerade hier kommt dem Mediationsgespräch durch den Außendienstmitarbeiter eine besondere Bedeutung zu.

Eine weitere Besonderheit liegt im meist deutlich höheren Streitwert. Dadurch wird das gerichtlichen Mahn- und Erkenntnisverfahren trotz der hohen Kosten finanziell deutlich attraktiver.

Vorgehen als B2B Spezialist

Individuelle Vorgehensweise bei gewerblichen Schuldnern

Die Bearbeitung der Akten mit Unternehmer-Schuldnern differenziert sich von der Aktenbearbeitung Verbraucher-Schuldner.

Mahnungen sind unter Umständen obsolet. Die Kommunikation mit dem Schuldner findet auf Augenhöhe statt und ist partnerschaftlicher Natur. Verschiedene rechtliche Normen erlauben oder erfordern im konkreten Fall ein anderes Vorgehen. Andererseits sind die Recherchen zur Unternehmensstruktur und den Ansprechpartner deutlich umfassender. Der Schuldner ist häufig selbst Gläubiger und sich der Problematik des Verzugs in vollem Umfang bewusst; er arbeitet aktiv an der Lösungsfindung mit.

Vorteile durch B2B Inkasso mit Germania

Jahrzehntelange Erfahrung im außergerichtlichen Umgang mit gewerblichen Schuldnern

Germania blickt auf jahrzehntelange Erfahrungen im Umgang mit gewerblichen Schuldnern zurück und weiß, worauf es ankommt. Wir tun alles um Ihre Forderung außergerichtlich zu realisieren.

Dank unseres bundesweiten Außendienstes sind wir in der Lage, persönliche Gespräche mit den Schuldnern zu führen. Vor Ort machen sich die Mitarbeiter ein Bild über die vorhandenen Vermögenswerte. Wenn beide Seiten den Überblick über die ausstehende Gesamtsumme verloren haben, die nach der Verrechnung aller Gegenforderungen noch offen ist, schafft unser Außendienst Transparenz.

Besonders relevant im B2B: Unsere Unterstützung im gerichtlichen Mahnverfahren und der Zwangsvollstreckung

Hat das außergerichtliche Forderungsmanagement keine Aussicht auf Erfolg, dann vertritt Germania insbesondere bei B2B Forderungen Ihre Interessen vor Gericht. Gemeinsam mit unseren Partneranwälten haben wir abertausende gerichtliche Mahnverfahren, Zwangsvollstreckungen und Erkenntnisverfahren erfolgreich durchgeführt. Die Erkenntnisse aus den Vor-Ort-Recherchen unseres Außendienstes nutzen wir, um die Erfolgsaussichten eines Verfahrens abzuschätzen. Außerdem bekommt der Gerichtsvollzieher vom Germania Außendienst wichtige Vorgaben für die Zwangsvollstreckung.

An den Anfang scrollen