Überspringen zu Hauptinhalt

Inkasso für Verbände und Innungen

Wir sind auf das Forderungsmanagement bei Verbänden und Innungen spezialisiert. Ob Branchenverband, Sportverband oder Handwerkskammer wir verstehen die jeweiligen Besonderheiten genau. Dieses Know-How nutzen wir, um hohe Realisierungsquoten für unsere Gläubiger zu erreichen.

  • Langjährige Erfahrung im Verbands- und Innungsbereich
  • Qualifizierter Innen- und Außendienst
  • Spezielle Inkasso-Taktiken für den Verbands- und Innungsbereich
Spezielle Beratung anfordern

Finden Sie die passende Inkasso-Lösung.

Was trifft am besten auf Sie zu?

Haben Sie eine Einzelforderung oder wiederkehrende Forderungen?

Wie hoch ist die Forderung?

Wurde die Forderung bereits tituliert?

Was ist die Grundlage Ihrer Forderungen?

Gegen wen richteten sich Ihre Forderungen?

Wo ist der Schuldner ansässig?

Wie viele Inkasso-Forderungen fallen bei Ihnen typischerweise pro Jahr an?

Wie hoch ist das typische Volumen pro Forderung?

Darauf achtet Germania im Verbands- und Innungsbereich

Bei Verbänden und Innungen berücksichtigt Germania bei der Eintreibung Ihrer Forderungen vor allem folgende Spezifika:

  • Im Inkasso für Verbänden und Innungen ist der Erhalt Ihrer Mitgliederbeziehung oft ebenso wichtig wie die Realisierung der offenen Forderung selbst – ein heutiger Schuldner kann morgen wieder ein geschätztes Mitglied sein.
  • Meist ist die jeweilige Verbandsbranche von engem Zusammenhalt geprägt und unprofessionelle Herangehensweisen im Inkasso sprechen sich schnell herum. Deshalb erfordert diese Branche besonders viel Fingerspitzengefühl eines Inkasso-Dienstleisters.
  • Aufgrund der fast familiären Strukturen in vielen Verbänden fokussieren uns auf den außergerichtlichen Teil des Inkassoprozess und versuchen so die Forderung zu realisieren. Falls dies nicht funktioniert scheuen wir nicht vor einem gerichtlichen Mahnverfahren zurück.

Typische Kunden

  • Industrie- und Handelskammern / IHKn
  • Handwerkskammern / HWKn
  • Berufsverbände
  • Berufsinnungen
  • Industrieverbände
  • Sportverbände
  • Sportvereine
Partner Germania Inkasso Auskünfte

Besonderheiten im Verbands- und Innungsbereich

Das Inkasso für Verbände und Innungen unterscheidet sich zu vielen anderen Branchen dadurch, dass hinter der Leistung kein pfändbarer Vermögenswert steht. Während ein Autohaus zur Not das verkaufte Auto pfänden kann, steckt hinter einer Verbandsmitgliedschaft kein physischer Vermögenswert. So ist es besonders wichtig einen qualifizierten Außendienst für das Inkasso zu nutzen, da sich dieser vor Ort ein Bild über Vermögensverhältnisse des Schuldners machen kann und besser versteht, ob der Schuldner nicht willig oder nicht fähig ist zu zahlen.

0+
Gläubiger aus dem Verbands- und Innungsbereich in den letzten 10 Jahren

Forderungsmanagement für Verbände und Innungen

Hier erfordert Inkasso eine besondere Vorgehensweise.

Wenn Verbände und Innungen nur ein innerbetriebliches Mahnwesen nutzen, bleiben sie unter Ihren Möglichkeiten. Bei ausstehenden Forderungen braucht es einen Inkasso-Spezialisten, um hohe Realisierungsquoten effizient zu erreichen. Dabei ist es egal, in welcher Verbandsbranche man aktiv ist – alle können von der Expertise eines seriösen Inkasso-Dienstleisters profitieren.

Bei den üblicherweise hohen Forderungssummen gegen Geschäftskunden wird der Außendienst sehr schnell aktiv. Das hat zwei Vorteile. Einerseits können beim Versuch einer außergerichtlichen Einigung vermittelnde Gespräche mit dem Verbands- oder Innungsmitglied geführt werden, andererseits bekommt der Außendienstmitarbeiter vor Ort ein Gefühl für wesentliche Einkommensquellen und pfändbares Vermögen.

Ihre Vorteile bei der Germania

Realisierungsquote Ueber Branchendurchschnitt

Realisierungsquote von 90% durch Inkasso-Außendienst

Auszahlung Erfolgreiches Forderungsmanagement

100% Auszahlung der Hauptforderung bei Erfolg

35 Jahre Inkassoerfahrung

In Deutschland und der Welt für Sie aktiv seit 35 Jahren

Beim Schuldner Vor Ort Aktiv

Tiefes Branchenverständnis mit entsprechenden Workflows

Beispielhafter Inkassovorfall aus dem Verbands- und Innungsbereich

Mit Fingerspitzengefühl zum Erfolg

Situation

Ein Verbandsmitglied zahlt seinen Beitrag für einen Industrieverband, trotz mehrerer Mahnungen, nicht.

Problem

Nachdem der Schuldner nicht auf Briefe und Anrufe reagiert, besucht der Außendienst den Schuldner, um ein klärendes Gespräch zu führen. Der Schuldner ist nur bedingt zahlungswillig. Für ihn steht der Verband an letzter Stelle der Gläubiger.

Lösung

Der Außendienst verleiht der Forderung Ernsthaftigkeit und gibt zu verstehen, dass man sich nicht ans Ende der Schlange stellen wird, nur weil man historisch eine gute Beziehung zum Verband hatte und die Leistung (Jahresmitgliedschaft) bereits teilweise erbracht ist.

An den Anfang scrollen