Überspringen zu Hauptinhalt

Inkasso für Lebensmittel- und Gastro-Großhandel

Germania hat jahrzehntelange Erfahrung in der Forderungsrealisierung gegenüber Gastronomen und dem Lebensmitteleinzelhandel.

  • Langjährige Erfahrung in der Gastronomie-Branche
  • Qualifizierter Innen- und Außendienst
  • Spezielle Inkasso-Taktiken für die Gastronomie-Branche
Spezielle Beratung anfordern

Finden Sie die passende Inkasso-Lösung.

Was trifft am besten auf Sie zu?

Haben Sie eine Einzelforderung oder wiederkehrende Forderungen?

Wie hoch ist die Forderung?

Wurde die Forderung bereits tituliert?

Was ist die Grundlage Ihrer Forderungen?

Gegen wen richteten sich Ihre Forderungen?

Wo ist der Schuldner ansässig?

Wie viele Inkasso-Forderungen fallen bei Ihnen typischerweise pro Jahr an?

Wie hoch ist das typische Volumen pro Forderung?

Darauf achtet Germania in der Gastronomie-Branche

Forderungen in der Gastronomie und dem Lebensmitteleinzelhandel einzutreiben, ist für die verantwortlichen Mitarbeiter ein mühsamer und aufwändiger Prozess. Er bindet Ressourcen, die an anderer Stelle fehlen:

  • Starke Fluktuation bei Pächtern und Betreibern 
  • Sehr internationales Schuldnerumfeld
  • Barkasse und Taschenpfändung als einzig wirksames Mittel

Typische Kunden

  • Lebensmittel-Großhandel
  • Lebensmittel-Produzenten
  • Gastronomie-Zubehör
  • Gastronomie-Zulieferer
  • Gastronomie-Technik
  • Catering-Unternehmen
  • Eventlocations

Besonderheiten im Inkasso für Lebensmittel- und Gastro-Großhandel

Gastronomen kämpfen mit großen geschäftlichen Schwankungen: Saisonbetrieb (z.B. Eiscafé), Wetter, Baustellen oder eine hohe Personalfluktuation. Unzufriedene und damit ausbleibende Gäste führen schnell zu niedrigen Umsätzen.

Herausforderung Inkasso: Pächterwechsel und mangelhafte Greifbarkeit des Schuldners

In der Gastronomie finden häufig Pächterwechsel auch innerhalb der Familien statt. Das erschwert die Feststellung des Schuldners insbesondere bei Forderungen, die aus der Übergangszeit des Wechsels stammen.

Herausforderung Internationalität: Sprach- und Verständnisprobleme mit fremdsprachigen Schuldnern

So international die Gastronomie hierzulande, so kulturell vielseitig sind auch die Betreiber. Dadurch kommt es beim Inkasso in der Gastronomie häufig zu Verständnisproblemen.

Herausforderung Abnahmeprobleme: Schuldenfalle bei Getränken und Lebensmitteln

Gastronomen gehen häufig Abnahmeverpflichtungen bei Getränken und Lebensmitteln ein. Dadurch geraten die Schuldner schnell in die Schuldenfalle. Bei Lebensmitteln ist es aufgrund der Verderblichkeit schwer, den Beweis bei Reklamationen zu führen. Es kommt dadurch häufig zu Streitigkeiten zwischen Lieferant und Abnehmer.

0+
Gläubiger aus der Gastronomie-Branche in den letzten 10 Jahren

Vorgehen bei offenen Forderungen in der Gastronomie

Das Inkasso in der Gastronomie erfordert eine besondere Vorgehensweise.

Bei dem komplexen Inkasso in der Gastronomie liegt das Geheimnis des Erfolgs in der mediativen Klärung des Problems vor Ort. Unser bundesweit ansässiger Außendienst ist mit der Region und der Branche eng vertraut und geht dabei auf folgende Besonderheiten ein:

  • Öffnungszeiten hauptsächlich in den Abendstunden
  • Arbeitsintensive Stoßzeiten, in denen Inkasso-Gespräche wenig erfolgversprechend sind
  • Berücksichtigung von Waren und Einrichtung, die zurückgeführt oder später gepfändet werden kann
  • Vereinbarung von flexiblen Zahlungszielen unter Berücksichtigung saisonaler Besonderheiten

Im Falle eines Scheiterns der Vor-Ort-Gespräche können Sie uns damit beauftragen, vor Gericht zu gehen. Durch die vorherige Präsenz vor Ort werden mit dem Gläubiger die Kosten und der Nutzen eines Prozesses abgewogen und entschieden, wieviel Geld in die weitere Verfolgung investiert werden soll. Sie bleiben als Auftraggeber währenddessen immer Herr des Verfahrens.

Ihre Vorteile bei der Germania

Realisierungsquote Ueber Branchendurchschnitt

Realisierungsquote von 90% durch Inkasso-Außendienst

Auszahlung Erfolgreiches Forderungsmanagement

100% Auszahlung der Hauptforderung bei Erfolg

35 Jahre Inkassoerfahrung

In Deutschland und der Welt für Sie aktiv seit 35 Jahren

Beim Schuldner Vor Ort Aktiv

Tiefes Branchenverständnis mit entsprechenden Workflows

Beispielhafter Inkassovorfall in der Gastronomie

Mit Fingerspitzengefühl zum Erfolg

Situation

Eine Eisdiele bezahlt den Eislieferanten nicht.

Problem

Der alte Inhaber verlässt „über Nacht“ das Lokal und ist nicht mehr auffindbar. Der neue Inhaber führt das Geschäft unter altem Namen weiter, will aber nichts von den alten, offenen Forderungen wissen.

Lösung

Der Außendienst versucht den neuen Aufenthalts- oder Tätigkeitsort des Schuldners zu ermitteln. Gleichzeitig wird der neue Inhaber darauf hingewiesen, dass er gem. §25 HGB als Fortführender, für die offenen Verbindlichkeiten des Geschäfts haftet und wird dann als Mithafter in die Akte mitaufgenommen. Nun wird parallel das Forderungsmanagement gegenüber beiden Parteien (Alt- und Neuinhaber) betrieben.

An den Anfang scrollen