Schuldner

Schuldner ist jemand, der auf Basis eines vertraglichen oder gesetzlichen Schuldverhältnisses verpflichtet ist seine Schuld dem Gläubiger zu erstatten. Der Schuldner wird im Rechnungswesen bei Forderungen aus Lieferungen und Leistungen auch als Debitor bezeichnet. Komplementärbegriff zum Schuldner ist der Gläubiger, zum Debitor der Kreditor.

Schuldner und Gläubiger

Häufig und im allgemeinen Sprachgebrauch wird der Begriff Schuldner nur auf die Schuld von Geld bezogen. In Wirklichkeit versteht man darunter jedoch jemanden, der zu einer Leistung verpflichtet ist. Hierbei spielt es keine Rolle, ob es sich um eine Sach-, Geld-, Dienstleistung oder um die Übertragung eines Rechts handelt.

Bei gegenseitigen Verträgen, beispielsweise bei Kauf- oder Mietverträgen, sind beide Vertragspartner gleichzeitig sowohl Gläubiger als auch Schuldner. So schuldet der Verkäufer dem Käufer die Übergabe der verkauften Sache (§ 433 Abs. 1 BGB) und der Käufer dem Verkäufer den Kaufpreis (§ 433 Abs. 2 BGB). Der Verkäufer ist also gleichzeitig Schuldner der Sache und Gläubiger des Kaufpreises. Andersherum ist der Käufer gleichzeitig Gläubiger der gekauften Sache und Schuldner des Kaufpreises.