Checkliste für ein professionelles Forderungsmanagement

Ein professionelles und effizientes Forderungsmanagement ist für Ihr Unternehmen von essentieller Bedeutung. Es hat die Aufgabe Ihre Außenstände und Zahlungsziele im Zuge der Rechnungslegung so zu steuern, dass Forderungsausfälle möglichst vermieden werden. Für ein erfolgreiches Forderungsmanagement, auch Konditionenmanagement genannt, sind unter anderem folgende Punkte zu beachten:

  • Realisierung einer klaren Rechtslage, indem alles im Unternehmen klar strukturiert und geregelt ist (z.B. Vertrags- und Auftragsformulare, AGB´s usw.)
  • Korrekte Erfassung von Neukunden mit kompletten Unternehmensdaten, Rechtsform der Firma, Geschäftsführer, richtige Adresse uvm.
  • Wiederholte Kontrollzyklen zur Prüfung der Zahlungsfähigkeit bzw. Bonität der Kunden
  • Zügige Fakturierung nach Abschluss der erbrachten Leistungen; trainieren Sie Ihre Kunden für eine schnelle Zahlungsweise durch Rabatt-Anreize, z.B. Gewährung von Skonti
  • Ständige Kontrolle der Zahlungseingänge, um auf noch fällige bzw. offene Zahlungen rasch kontern zu können
  • Klar strukturiertes Mahnwesen mit eindeutig bestimmten Mahnzyklen

Zahlt der Kunde Ihre offenen Forderungen nicht, dann sprechen Sie ein professionelles Inkassounternehmen, wie GERMANIA Inkasso an, um den Einzug Ihrer offenen Beträge zu realisieren. Die Vorteile einer Ausgliederung Ihres Forderungsmanagements liegen auf der Hand:

  • Zeit- und Kostenersparnis
  • Vermeidung von Stress und Ärger
  • Konzentration auf das eigene Kerngeschäft
  • hohe Realisierungsquoten bei Forderungseintreibung

Wenn Sie sich für unsere Leistungen interessieren, dann lesen Sie hier weiter. Wenn Sie sich in unserem Inkasso Ratgeber weiter informieren möchten, dann sind Sie hier richtig.