Bonitätsindex

Der Bonitätsindex dient als Grundlage zur Einschätzung der Kreditwürdigkeit einer natürlichen oder juristischen Person und ist einem Kapitalmarktrating gleichzusetzen. Der Bonitätsindex ist als Prognosewert zur Einschätzung der Zahlungsfähigkeit einer Person zu sehen und basiert auf einer Anzahl von Kenngrößen (z. B. Liquidität, Eigenkapital). Das Unternehmen kann somit besser das Zahlungs- oder Insolvenzrisiko seines Geschäftspartners bei Abschluss eines Vertrages einordnen.

Normalerweise ist ein kleiner Wert eine gute und ein großer Wert eine schlechte Bonität.