Dokumenteninkasso

Der Auftrag eines Exporteurs an seine Bank, die von ihm bereits hinterlegten Dokumente (z. B. Fracht, Versicherungsdokumente und Handelsrechnungen) an den Importeur zu übergeben. Voraussetzung für die ordnungsgemäße Übergabe ist, dass der Importeur gezahlt, einen Wechsel akzeptiert oder einen unwiderruflichen Zahlungsauftrag unterschrieben hat. Basis dafür ist der zwischen Exporteur und Importeur geschlossene Kaufvertrag, in dem die Zahlungsabwicklung über das besagte Dokumenteninkasso vereinbart wurde.

« Zurück zum Lexikon