Bringschulden (Gegensatz: Holschulden)

Bringschulden liegen dann vor, wenn der Leistungsort am Wohnsitz des Gläubigers ist. Dies muss aber entweder vertraglich geregelt oder den Umständen entsprechend üblich sein (Verkehrssitte). Denn nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch sind Schulden aller Art grundsätzlich Holschulden (siehe § 269 BGB Leistungsort).

« Zurück zum Lexikon