Inkassounternehmen Definition

Inkassounternehmen (auch Inkassobüro oder Inkassodienst) sind wirtschaftlich und kaufmännisch betriebene Wirtschaftsunternehmen. Sie führen geschäftsmäßig die Einziehung von Forderungen durch. Seriöse Inkassounternehmen benötigen zum Ausüben ihres Gewerbes nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG) eine Inkassoerlaubnis. Zu Zeiten des Rechtsberatungsgesetzes (RBerG) durften Inkassounternehmen lediglich außergerichtlich tätig werden und stellten damit keine Konkurrenz, sondern vielmehr eine Ergänzung zur Anwaltschaft dar. Nach Inkrafttreten des Rechtsdienstleistungsgesetzes (RDG) zum 01. Juli 2008 sind die Befugnisse von Inkassounternehmen indes erweitert worden. Durch das RDG erhielten Inkassobüros die Erlaubnis, zusätzlich gerichtliche Mahnverfahren und Forderungspfändungen zu beantragen.

Leistungen und Aufgaben von Inkassounternehmen

Zu den Befugnissen, Leistungen und Aufgaben von Inkassounternehmen gehören unter anderem folgende Punkte: