Überspringen zu Hauptinhalt

Inkassovollmacht

Erfahren Sie hier alles was Sie über die Inkassoerlaubnis wissen müssen!

Finden Sie die passende Inkasso-Lösung.

Was trifft am besten auf Sie zu?

Haben Sie eine Einzelforderung oder wiederkehrende Forderungen?

Wie hoch ist die Forderung?

Wurde die Forderung bereits tituliert?

Was ist die Grundlage Ihrer Forderungen?

Gegen wen richteten sich Ihre Forderungen?

Wo ist der Schuldner ansässig?

Wie viele Inkasso-Forderungen fallen bei Ihnen typischerweise pro Jahr an?

Wie hoch ist das typische Volumen pro Forderung?

Was ist eine Inkassovollmacht?

Unter einer Inkassovollmacht, auch Geldempfangsvollmacht genannt, versteht man eine bevollmächtigte Erlaubnis an einen Inkassodienstleister, damit dieser Forderungen rechtsverbindlich für den Vollmachtgeber entgegennehmen kann. Damit ein Inkassobüro Gelder im Auftrag Dritter eintreiben kann, benötigt eine Inkassoerlaubnis als rechtliche Voraussetzung. Germania Inkasso ist Mitglied im BDIU!

Betriebe kommen beispielsweise häufig in die Situation, dass eine finanzielle Forderung nicht erfüllt wird. Das professionelle Forderungsmanagement kostet intern häufig viel Zeit, da säumige Kunden oft nicht auf Mahnungen reagieren. Daher gibt es die Möglichkeit, ein Inkassounternehmen mit der Bearbeitung der offenen Forderung zu beauftragen, welches durch einen gekonnten Umgang mit dem Schuldner ausstehende Rechnungen professionell eintreibt. Dabei muss das Inkassobüro bevollmächtigt werden, die Forderung einzutreiben.

Lassen Sie sich jetzt beraten!
Frau Und Mann Beim Arbeiten | Germania Inkasso | B2B

Inkassovollmacht vs. fiduziarische Abtretung: Was ist der Unterschied?

Gegensätzlich zur fiduziarischen Abtretung bleibt der Gläubiger bei einer Inkassoerlaubnis Eigentümer der Forderung. Eine Vollmacht erlaubt es dem Inkassounternehmen lediglich, die Forderung für den Vollmachtgeber einzuziehen.

Im Rahmen des Inkassovertrages wird ein Inkassounternehmen beauftragt, alle Maßnahmen zur Beitreibung der offenen Forderung beim Schuldner einzuleiten. Somit handelt es sich juristisch gesehen nicht um eine Forderungsabtretung, sondern um eine Befugnis, das Recht Dritter im eigenen Namen geltend zu machen.

Jetzt beraten lassen!

Was muss bei einer Inkassovollmacht beachtet werden?

Um Vollmacht korrekt zu erteilen, sollten folgende Punkte daraus hervorgehen:

  • Firmenname und Anschrift des Gläubigers
  • Rechnungs- und Auftragsnummer
  • Datum der Rechnungsstellung
  • Aufstellung aller erbrachten Leistungen
Mehr zur Vollmacht!
Mahnbescheid Beantragen Germania Inkasso

Erfahren Sie mehr über die Vollmacht und die Zusammenarbeit mit einem Inkassounternehmen.

Lassen Sie sich von unseren Experten beraten!

Newsletter abonnieren & nichts verpassen