Forderungsabtretung

Eine Forderungsabtretung, auch einfach Abtretung oder Zession genannt, ist eine offene Forderung, die von einer Person auf eine andere Person übertragen wird. Die Forderungsabtretung wird vertraglich zwischen dem alten Gläubiger, dem Zedenten und dem neuen Gläubiger, dem Zessionar geregelt. Die Legaldefinition befindet sich in § 398 Bürgerliches Gesetzbuch.

Genaueres zum Vorgang, zu den Rechten des Schuldners und zu den verschiedenen Formen von Forderungsabtretungen, finden Sie im ausführlichen Hauptartikel zur Abtretung.