Insolvenzverfahren

Insolvenzverfahren ist die geordnete Abwicklung der Situation eines zahlungsunfähigen Schuldners zur gemeinschaftlichen Befriedigung seiner Gläubiger.

Das primäre Ziel des Insolvenzverfahrens ist dabei die Wiederherstellung der Zahlungsfähigkeit des Schuldners. Insbesondere bei Unternehmen wird zum Erhalt und Verbleib des Betriebs am Markt mit Hilfe des Insolvenzverwalters ein Insolvenzplan erstellt.

Ist dies jedoch nicht möglich, so kann bei insolventen Unternehmen eine geordnete Unternehmensauflösung und bei Einzelpersonen (Privatinsolvenz) eine Restschuldbefreiung die Folge sein. Muss man Insolvenz anmelden (aufgrund von Konkurs / Bankrott), so erfolgt dies über einen Insolvenzantrag bei dem zuständigen Insolvenzgericht.