Verbindlichkeiten Definition

Verbindlichkeiten sind im Schuldrecht die finanziellen Verpflichtungen eines Schuldners gegenüber seinem Gläubiger. In der Betriebswirtschaft ist es die Summe der noch offenen finanziellen Verpflichtungen eines Unternehmens gegenüber seinen Lieferanten und sonstigen Gläubigern. Das Gegenstück zu Verbindlichkeiten sind Forderungen. In der Bilanz sind Verbindlichkeiten von Rückstellungen klar abgegrenzt.

Wird Verbindlichkeiten nicht nachgekommen, so kommt es zu Mahnungen und damit zum Zahlungsverzug, der im Extremfall zu einem gerichtlichen Mahnverfahren führen kann. Das Mahnwesen oder Forderungsmanagement eines Unternehmens kümmert sich darum, die offenen Verbindlichkeiten seiner Kunden einzutreiben. Oftmals wird dieser Teil auch an Inkassounternehmen übergeben (Outsourcing), die darauf spezialisiert sind und wodurch Personal, Kosten und Zeit eingespart werden.