Dubiose Debitoren

Als „Dubiose Debitoren“ werden Schuldner (Debitoren) bezeichnet, bei denen von einer nicht einwandfreien Bonität ausgegangen wird. Offene Forderungen können von diesen daher voraussichtlich nicht oder nur teilweise an den Gläubiger (Kreditor) zurückgezahlt werden.

Zweifelhafte Forderungen

Man spricht bei offenen Forderungen gegen dubiose Debitoren von zweifelhaften Forderungen. In der Gläubigerbilanz sind Forderungen, die zu zweifelhaften Forderungen werden, dem entsprechend umzubuchen und hierfür Rückstellungen bzw. Abschreibungen vorzunehmen.