Bankgeheimnis

Als Bankgeheimnis bezeichnet man die Verpflichtung eines Kreditinstitutes, über kundenbezogenen Informationen Verschwiegenheit zu wahren. Das Kreditinstitut darf keine Auskünfte über seine Kunden erteilen, sofern es nicht kraft Gesetzes oder aus anderen wichtigen Gründen verpflichtet ist, Auskünfte zu erteilen.

Eine gesetzliche Verankerung des Bankgeheimnisses gibt es in Deutschland nicht. Auch ist eine Verletzung des Bankgeheimnisses nicht unter Strafe gestellt und ein Beschäftigter einer Bank kann daher bei Verletzung des Bankgeheimnisses nicht bestraft werden.

Trotz dieser fehlenden gesetzlichen Regelungen besteht in der Fachliteratur Klarheit über die Bedeutung des Bankgeheimnisses.

« Zurück zum Lexikon